Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Schnell haben sich schlechte Angewohnheiten eingeschlichen – auch bei der Jobsuche! Sie fallen einem selbst meist gar nicht auf, können sich aber negativ auf Ihre Erfolgschancen bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle auswirken.

Fünf schlechte Gewohnheiten, die Sie besser ablegen:

Sie verschicken bei jeder Bewerbung dasselbe Anschreiben
Sicherlich, es kostet Zeit und Mühe, für jede Bewerbung ein neues Anschreiben zu verfassen. Aber ein bisschen Individualität sollte dennoch sein: Passen Sie Ihr Bewerbungsschreiben immer an die Stelle und das Unternehmen an, bei dem Sie sich bewerben! Achten Sie auf den korrekten Ansprechpartner, der ändert sich nämlich in der Regel bei jeder neuen Bewerbung.

h

Sie nutzen immer denselben Lebenslauf
Stimmt, Ihr Lebenslauf verändert sich grundsätzlich nicht. Aber es lohnt sich dennoch, bei jeder Bewerbung die Kenntnisse und Qualifikationen in den Vordergrund zu stellen, die für die betreffende Stelle besonders wichtig sind.

Sie gehen immer gleich vor
Gerade wenn Sie über einen längeren Zeitraum erfolglos auf Jobsuche waren, lohnt es sich, neue Wege und Mittel auszuprobieren: schauen Sie beispielsweise in andere Stellenbörsen, beziehen Sie soziale Netzwerke in Ihre Jobsuche mit ein und hören Sie sich im Bekanntenkreis um.

t

Sie gehen unvorbereitet in ein Vorstellungsgespräch
Bereiten Sie sich stets gut auf ein Vorstellungsgespräch vor, denn so bringen Sie auch schwierige Fragen nicht aus dem Konzept. Für ein souveränes Auftreten ist es unabdingbar, sich im Vorfeld ausführlich über das betreffende Unternehmen und die Stelle, auf die Sie sich bewerben, zu informieren. Bereiten Sie Antworten auf mögliche Fragen vor und tragen Sie zusammen, was Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber zu bieten haben.

Sie reagieren nicht auf Absagen
Zielstrebigkeit und Beharrlichkeit sind positive Eigenschaften bei der Jobsuche. Haken Sie daher bei einer Absage ruhig einmal nach. Das zeigt, dass Sie an der Stelle wirklich interessiert sind.

Welche schlechten Gewohnheiten sind Sie bereits losgeworden und wie? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

 

Bild: Fotolia 81140852

Telefon

TELEFON

Rufen Sie uns an. Unsere Mitarbeiter
sind gern für Sie da.

 

E-Mail

E-MAIL

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

 
XING
Facebook
RSS
 
FAQ Arbeitnehmer